Veranstaltungen

Vorträge, Lesungen & Kultur

Zu den Bereichen Geschichte, Politik und Umwelt bieten wir ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm an.

Keine Veranstaltungen
Veranstaltungsimpressionen
Offene Diskussion bei einer Veranstaltung
Veranstaltung Grenzlandmuseum
Veranstlatung mit Gitarrenkonzert
Veranstaltung im Grenzlandmuseum

ERINNERN UND GEDENKEN

Regelmäßige Gedenkveranstaltungen

Wanderung

Mit Gedenkveranstaltungen anlässlich historischer Jahrestage erinnert das Grenzlandmuseum Eichsfeld an die Zeit der deutschen Teilung und an die Opfer der SED-Diktatur:

 

Jahrestag der Grenzabriegelung

Zum Jahrestag der Grenzabriegelung durch die DDR am 26. Mai 1952 findet eine Gedenkwanderung vom Gut Herbigshagen (Heinz Sielmann Stiftung) zum Grenzlandmuseum Eichsfeld statt.

Gedenkveranstaltung

Mit Gedenkveranstaltungen anlässlich historischer Jahrestage erinnert das Grenzlandmuseum Eichsfeld an die Zeit der deutschen Teilung und an die Opfer der SED-Diktatur:

 

Kranzniederlegung

Mit einer Kranzniederlegung am 17. Juni am Mahnmal für die Opfer der innerdeutschen Grenze auf dem Grenzlandweg gedenkt der Grenzlandmuseum Eichsfeld e.V. der Opfer des SED-Unrechts.

Mit Gedenkveranstaltungen anlässlich historischer Jahrestage erinnert das Grenzlandmuseum Eichsfeld an die Zeit der deutschen Teilung und an die Opfer der SED-Diktatur:

 

9. November

Am Abend des 9. November findet die letzte öffentliche Führung des Jahres auf dem Grenzlandweg statt. Die Strecke wird zum Teil von den historischen Bogenlampen am Kolonnenweg beleuchtet.

Die Bildungsstätte

Von der Kantine zum Veranstaltungsort

Bildungstätte Grenzlandmuseum Konzert Schülerprojekt

Nur wenige Gäste können sich heute noch vorstellen, dass die heutige Bildungsstätte im Winter 1989/90 als Kantine für die Bediensteten der DDR-Grenzübergangsstelle Worbis erbaut wurde und damit das letzte Gebäude des Grenzübergangs war.

 

Im Jahr 2000 wurde das Grenzlandmuseum um die Bildungsstätte erweitert – aus dem Kantinengebäude wurde ein Lernort. Damit wurde Raum geschaffen für Vorträge, Lesungen, Schulprojekte, Workshops und Podiumsdiskussionen. Alle Räume sind mit moderner Technik (Whiteboards, Beamer, Beschallungsanlagen) ausgestattet. Im kleinsten Seminarraum können bis zu 25 Personen arbeiten, im größten können bis zu 100 Personen tagen.

 

In der Bildungsstätte befindet sich eine Bibliothek. Auch ein Großteil des Museumsarchivs ist in der Bildungsstätte untergebracht.

Bildungsstätte
Bildungsstaette
Bildungsstätte
Bildungsstätte