Buchvorstellung zum Hungerstreik in Bischofferode

05.09.2023

Bischofferode – kein Ort steht so prominent für den Protest gegen die Stilllegung von Betrieben und die Politik der Treuhandanstalt wie diese Gemeinde im Eichsfeld.  Am 1. Juli 1993 traten hier 40 Kumpel des Kalibergwerks „Thomas Müntzer“ in einen Hungerstreik, um „ihren Schacht“ doch noch zu retten.

 

Der Historiker Dr. Christian Rau hat sich in seinem neuen Buch „Hungern für Bischofferode – Protest und Politik in der ostdeutschen Transformation“ (Campus Verlag, März 2023) diesem Hungerstreik gewidmet. Dafür untersuchte er neben den etwas besser bekannten, aber häufig sehr einseitig diskutierten wirtschaftlichen Dimensionen auch öffentlich weniger thematisierte Aspekte des Hungerstreik (Heimat-Diskurse im Eichsfeld, Handeln der Thüringer Landesregierung, Protestkulturen in Thüringen seit 1990).

 

Das Buch ist auf einer breiten Quellengrundlage von bislang ungenutzten und neu zugänglichen Archivakten entstanden und leistet durch seinen differenzierten Blick einen wichtigen Beitrag zur Transformationsgeschichte Ostdeutschlands nach 1989/90.

auf einen Blick

05. September 2023

19:00 Uhr

Dr. Christian Rau

Bildungsstätte

Duderstädter Straße 7-9, 37339 Teistungen

In Kooperation mit:

Noch mehr entdecken

weitere Veranstaltungen