Gedenkwanderung

zum 71. Jahrestag der Grenzabriegelung

Gedenkwanderung 

Anlässlich des 71. Jahrestages der Abriegelung der 1400 Kilometer langen innerdeutschen Grenze durch die DDR am 26. Mai 1952 findet gemeinsam mit der Heinz Sielmann Stiftung eine Gedenkwanderung vom Gut Herbigshagen zum Grenzlandmuseum Eichsfeld statt.

Am West-Östlichen Tor wird ein Zeitzeuge über Fluchten in der Zeit der deutschen Teilung berichten. Neben historischen Hintergründen zur Entwicklung der Grenze werden entlang der Strecke auch ökologische Themen am heutigen Grünen Band im Mittelpunkt stehen.

Treffpunkt für die Wanderung ist das Grenzlandmuseum, von wo aus ein Bustransfer zum Parkplatz Rote Warte unweit von Gut Herbigshagen erfolgen wird. Die Wanderung zurück zum Museum hat eine Länge von rund neun Kilometern. Festes Schuhwerk werden empfohlen.

Wanderung

auf einen Blick

28. Mai 2023

11:00 - 15:00 Uhr

Grenzlandmuseum / Gut Herbigshagen

Kosten:
7,- € Erwachsene | 5,- € Schüler*innen, Student*innen und Rentner*innen
(beinhaltet den freien Eintritt ins Grenzlandmuseum sowie den kostenfreien Bustransfer zum Parkplatz Rote Warte)

 

Anmeldung unter:
bildungsstaette@grenzlandmuseum.de.

Kosten:
7,- € Erwachsene | 5,- € Schüler*innen, Student*innen und Rentner*innen
(beinhaltet den freien Eintritt ins Grenzlandmuseum sowie den kostenfreien Bustransfer zwischen Grenzlandmuseum und Gut Herbigshagen)

 

Anmeldung unter:
bildungsstaette@grenzlandmuseum.de.

Noch mehr entdecken

weitere Veranstaltungen