Hörspiel über eine tödliche Flucht

19. Oktober 2021

„Ich geh dort kaputt“ – Die Flucht des NVA-Soldaten André Rößler

Der Journalist und Buchautor Roman Grafe produzierte 2020/21 in Kooperation mit dem Grenzlandmuseum das Hörspiel „Ich geh dort kaputt“ über das Schicksal des 19-jährigen André Rößler, der im Sommer 1976 unweit des Grenzübergangs Duderstadt/Worbis versuchte aus der DDR zu flüchten: beim Übersteigen des Grenzzauns wurde er von zwei SM-70 Selbstschussanlagen getötet.

Für die Produktion rekonstruierte Roman Grafe den Fall, sprach mit Beteiligten und Angehörigen. Im Grenzlandmuseum wird er das Hörspiel erstmals der Öffentlichkeit vorstellen.

auf einen Blick

19. Oktober 2021

19:00 Uhr

Roman Grafe

Bildungsstätte

Duderstädter Straße 7-9, 37339 Teistungen

Zur weiteren Eindämmung von Covid-19 und zur Sicherheit aller gelten für die Teilnahme an der Veranstaltung die Abstands- und Hygieneregeln sowie die 3-G-Regel. Eine Anmeldung wird mit Blick auf die beschränkte Teilnehmerzahl empfohlen.

Anfragen


Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.