Lesung: Ruth Hoffmann. Stasikinder

Ruth Hoffmann: Stasikinder. Aufwachsen im Überwachungsstaat

 

Zu den Opfern der Staatssicherheit gehörten nicht nur diejenigen, auf die es das Ministerium direkt abgesehen hatte. Das Umfeld der hauptamtlichen Mitarbeiter hatte ebenso unter der ständigen Überwachung zu leiden, besonders die Kinder dieser Mitarbeiter. Die Hamburger Journalistin Ruth Hoffmann hat eine hervorragende Studie geliefert.

 

Lesung und Diskussion: Montag, 10. September 2012, 19.00 Uhr, Bildungsstätte am Grenzlandmuseum Eichsfeld, Teistungen

Schülerveranstaltung: Dienstag, 11. September 2012, vormittags

Wenn Sie Interesse an der Schülerveranstaltung haben, melden Sie sich bitte vorher an (Tel. 036071-90000).

 

Veranstalter:

Landeszentrale für Politische Bildung in Thüringen in Kooperation mit dem Grenzlandmuseum Eichsfeld und

in Zusammenarbeit mit der Bundesstiftung Aufarbeitung, Berlin.

 

Weitere Infos:

Landeszentrale für Politische Bildung in Thüringen

 Bundesstiftung Aufarbeitung, Berlin.

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/andruck/1732098/

 

Ruth Hoffmann: "Stasi-Kinder. Aufwachsen im Überwachungsstaat". Propyläen Verlag, 318 Seiten und kostet 19,99 Euro.

Zurück