Veranstaltungen 2018 - 2. Halbjahr

Alle Veranstaltungen des zweiten Halbjahres 2018 finden Sie hier kompakt zum Herunterladen.


16.10.2018: "Glyphosat – Wie wirkt das Totalherbizid auf Tiere?"

Mit der Veranstaltung zur Wirkung des Herbizids Glyphosat widmet sich das Grenzlandmuseum Eichsfeld einer aktuellen umwelt- und agrarpolitischen Diskussion. Die Referentin Prof. em. Monika Krüger ist Veterinärmedizinerin und leitete das Institut für Bakteriologie und Mykologie der Universität Leipzig. Sie forschte zur Wirkung von Glyphosat auf Säugetiere und Geflügel und präsentiert ihre Ergebnisse.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen und der Stiftung Natur und Leben Niedersachsen

09.11.2018: Wanderung und musikalische Lesung

Mit einer Wanderung auf dem beleuchteten Grenzlandweg wird um 17:00 Uhr an die Grenzöffnung am 9. November 1989 erinnert.

Um 19:00 Uhr findet anschließend in der Bildungsstätte die musikalische Lesung „Verborgene Wunden“ statt. Dr. Karl-Heinz Bomberg geht darin auf die Auswirkungen politischer Verfolgung auf die Familien und die Nachkommen der Opfer ein. Der Autor ist praktizierender Arzt und Liedermacher. Er berichtet auch von eigenen Hafterfahrungen in einem DDR-Gefängnis und ermöglicht eine ganz besondere Form der Aufarbeitung.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen