Lernort Grenzlandmuseum Eichsfeld

Liebe Leserin, lieber Leser, 

das Grenzlandmuseum Eichsfeld ist ein ganz besonderer Lernort in Nordthüringen und Südniedersachsen. Es entstand 1995 durch bürgerschaftliches Engagement. In den historischen Gebäuden des ehemaligen innerdeutschen Grenzübergangs Duderstadt-Worbis präsentiert eine moderne und multimediale Ausstellung die Geschichte der deutschen Teilung und des Grenzregimes der DDR sowie den Alltag mit der Grenze. Deutsche und europäische Geschichte wird am Beispiel des Eichsfelds, einer über Jahrhunderte gewachsenen Region und Kultur im Herzen Deutschlands, verständlich.

Die Ausstellungen laden auch dazu ein, sich mit aktuellen Themen, wie internationalen Grenzkonflikten, künstlerisch und kritisch auseinander zusetzen.

Alle pädagogischen Angebote haben wir in diesem PDF für Sie zusammengefasst. Unser Pädagogenteam steht für Rückfragen gerne zur Verfügung.